.:: Roland der Stadt Zerbst

Der Zerbster Roland ist nach Bremen und Halberstadt der drittälteste auf deutschem Boden.

Der vier Meter hohe Roland ist seinem Vorbild in Bremen von 1404 in mancherlei Hinsicht ähnlich. Beide sind geharnischt und haben einen aus viereckigen Teilen bestehenden Gürtel, dessen Verschlussstück mit einem die Laute schlagenden Engel verziert ist. Als Besonderheit fällt auf, dass der Zerbster Roland den rechten Fuß auf einen liegenden Hund, eine Brake, gesetzt hat.

 Historisches
Ersterwähnung: im Jahre 1385
Standort: Marktplatz
Material: Holz
Neuaufstellungen:
  • 1445/46 Entstehung der jetzigen Sandsteinfigur
        Standort: Marktplatz
        Material: Stein
  • 1666 erhielt die Statue ein barockes Schilderhaus
  • 1848 erhielt der Roland ein neugotisches Gehäuse
        mit Baldachin, Fialen und Kreuzblume
  • 1980 originalgetreue Wiederherstellung des 1945
        beschädigten Aufbauten

        Standort: Marktplatz
        Material: Sandstein


  •  Informationen zum aktuellen Roland
    Standort: Marktplatz der Stadt
    Material: Sandstein

     Bilder
    Roland der Stadt Zerbst
     
    Roland der Stadt Zerbst
     
    Roland der Stadt Zerbst

     weitere Informationen
    Tourist-Information Zerbst/Anhalt
    Markt 11
    39261 Zerbst/Anhalt
    Tel. 03923/76 01 78
    Fax: 03923/76 01 79
    e-mail: zentrale@touristinfo-zerbst.de
    http://www.stadt-zerbst.de






     
    - Anzeigen -
    .:: Copyright © 2017 by active-vision.de :: Alle Rechte vorbehalten :: Impressum ::.