.:: Roland der Stadt Burg




 Historisches
Ersterwähnung: 1518
Standort: auf dem Marktplatz bei der Kilianskirche
Material: vermutlich aus Holz
Neuaufstellungen:
  • 1581 Aufstellung einer Sandsteinfigur
        Standort: am Gildehaus, einem Versammlungs- und Handelshaus der Stadt Burg, am neuen Markt (heute Rolandplatz)
  • Zerlegung der Statue in seine Einzelteile, im Zuge des Umbaus des Gildehauses zum Gasthaus
  • Die Einzelteile veränderten im Laufe der Zeit in neue Nutzungsformen wie Futtertrog, Treppenstufen und Radabweiser Nur der Kopf-Brust-Abschnitt blieb in einem jämmerlichen Zustand erhalten.
  • 1861 Eingefügung des Torso in die Westfassade des "Hotel Roland"
  • 1968 Abbruch des alten Rolandhotels - Einlagerung des Kopf-Brust-Torso
  • nach notdürftiger Reparatur Aufstellung an der Rathausfassade in der Oberstadt
  • 1946 bekam er seinen jetzigen Platz neben
    dem Portal des Altstäditschen Rathauses
  • seit 1990 Rekonstruktion und Neuaufstellung
 Informationen zum aktuellen Roland
Neuaufstellung: 17. September 1999
Standort: Stadtmitte
Material: Nebraer Sandstein
Höhe: 5,60 m
Gewicht ca. 12 t

 weitere Informationen
Bürgerbüro der Stadt Burg
Markt 1
39288 Burg
Telefon: 03921-484490
E-Mail: BurgInfo@stadt-burg.de
http://www.stadt-burg.de






 
- Anzeigen -
.:: Copyright © 2017 by active-vision.de :: Alle Rechte vorbehalten :: Impressum ::.